Über mich und meine Familie

Mein Name ist Sandra Biendara-Klindworth, ich bin 38 Jahre alt, verheiratet und dreifache Mutter eines 18-jährigen Sohnes, einer 16-jährigen, und einer fünfjährigen Tochter. Außerdem habe ich noch zwei Stiefsöhne im Alter von  15 und 16 Jahren, welche unser Familienleben bereichern. Alle fünf Kinder leben in unserem Haushalt. Mein Mann (40) ist tagsüber berufstätig und der ruhige Pol in unserer Patchwork-Familie. Meine Familie ist mein größter Rückhalt und unterstützt mich in jeder Hinsicht. Dafür bin ich sehr dankbar!

 

Gemeinsam leben wir in einem  Einfamilienhaus in Weertzen bei Heeslingen.

 

Wir sind ein Nichtraucherhaushalt.

 

In unserem Streichelzoo leben zwei Meerschweinchen und drei Zwergkaninchen, und unsere Jack-Russel-Mischlingshündin "Lucy" gehört ebenfalls zur Familie. 

 

 Ich habe an einem sechsmonatigen Qualifizierungslehrgang für Tagespflegepersonen teilgenommen und arbeite eng mit dem Familienservicebüro in Zeven zusammen. Ich besitze eine Pflegeerlaubnis für fünf gleichzeitig anwesende Tageskinder und darf insgesamt bis zu acht fremde Kinder betreuen.

 

Zu meinem beruflichen Werdegang:

 

Als älteste Schwester dreier jüngerer Brüder habe ich schon in frühester Jugend gerne viel Verantwortung übernommen und mich viel mit meinen jüngeren Geschwistern beschäftigt. Schon damals wusste ich, dass ich später mit Menschen, am liebsten mit Kindern arbeiten wolle. Ich besuchte zunächst das Gymnasium bis Klasse elf und wechselte dann auf die Fachoberschule für Sozialpädagogik. Hier absolvierte ich ein einjähriges begleitendes Praktikum in einer Kindertagesstätte und schloss die Schule mit der Fachhochschulreife ab. Mein Wunsch mit Kindern zu arbeiten bewog mich anschließend Kinderkrankenschwester zu lernen, welche ich nach zwei Jahren aus familiären Gründen aber abbrechen musste. Ich begann nach einer zweijährigen Familienphase, eine Ausbildung zur Ergotherapeutin, welche ich, als alleinerziehende Mutter mit dem  Examen erfolgreich beendete. Mehrere Jahre war ich in verschiedenen Bereichen sowohl in der Kinder - als auch in der Erwachsenentherapie tätig. Mit der Zeit wuchs mein Wunsch wieder in die pädagogische Arbeit mit Kindern zurückzukehren. Daher habe ich  den Entschluss gefasst, meine fachlichen Kompetenzen und meine praktischen Erfahrungen  zu nutzen und auf dieser Basis  meiner eigentlichen Berufung zu folgen.

Als qualifizierte Tagesmutter betreue ich Kinder in meinem Privathaushalt in familiärer Atmosphäre und kann dadurch Eltern unterstützen, Berufstätigkeit und Kindererziehung in Einklang zu bringen.